Startseite

Paul Finn

Meine Arbeit beginnt immer mit einer spezifischen Erfahrung. Eine Landschaft, die man besucht und überquert hat, ein Ort, an dem es vielleicht eine starke emotionale Anziehung gibt, das wird Werke hervorbringen. In letzter Zeit war ich von der Struktur einer Landschaft, von Feldmustern und von der Art, wie wir das Land organisiert haben, angezogen. Diese gesehenen und tief empfundenen Erfahrungen werden einen langen kreativen Prozess auslösen, der emotional, physisch und intellektuell ist. Meine Bilder sind keine topographischen Beschreibungen von Orten, sie sind vielmehr Bilder, die in der Ruhe meines Ateliers gemalt und erinnert werden.

Wie Bonnard kann ich nicht direkt vor einer Landschaft malen, das ist unmöglich. Ich mache zunächst kleine Zeichnungen von dem Ort, den ich malen möchte, und viel später, wenn ich nicht in der Nähe bin, kann mein Verstand Informationen herausfiltern, die mir nichts nützen. Ich liebe es, mit Farbe umzugehen, und ich male gewöhnlich in schnellen Energieschüben aus dem Herzen. Ich liebe Ölfarbe und mag es, Dinge zu tun, die man nicht will. Wenn ich male, setze ich eine Reihe ziemlich ausgeklügelter Strategien ein, um einen visuellen Zusammenhalt und eine Balance zwischen Realismus und Abstraktion, Verflachung und Illusion zu erreichen. Ich genieße es, meine Entscheidungen auf der Oberfläche jedes Bildes sichtbar zu machen. Ich bin begeistert, wenn etwas funktioniert, es ist ein magisches Ding und oft nicht das, was Sie erwartet haben, und das kommt dadurch zustande, dass ich offen, natürlich und empfänglich für die Herstellung des Gemäldes bin. Wenn es funktioniert, frage ich mich, woher es kommt und es passiert nicht jeden Tag

1
2

Marken

Material

Material

Ausstellungen

Stil

Größe

Preis einstellen

£ Max
Kategorien

Marken

Material

Material

Ausstellungen

Stil

Größe

Preis einstellen

£ to